Lebkuchenrezept für Lebkuchenhaus/Gingerbread House

230 g Butter/Pflanzenfett  (Zimmertemperatur)
100 g brauner Zucker        zusammen schlagen bis es cremig ist

250 g dunkelbrauner Zuckerrübensirup    dazugeben
650 g Mehl
1 Msp. Hirschhornsalz
1 Beutel Lebkuchengewürz
1 Teel. Zimt
1 ganzes Ei
1 gestr. Teel. Salz
1 Eßl. Wasser (nach Bedarf)    alles miteinander verrühren bzw. am Schluss mit der Hand kneten. In einen Plastikbeutel geben und mindestens 3 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig  immer auf einem neuen Butterbrotpapier auswellen, Schablone drauflegen und ausschneiden, den übrigen Teig drumherum wegnehmen und auf einer völlig ebenen Fläche backen, ca. 10 bis 20 Min. je nach Stärke und Größe der Teile. Die Teile sollen aber schon gut durchgebacken sein. Der Teig hält sich mehrere Tage im Kühlschrank.
Nach dem Backen die Teile auf einer geraden Arbeitsfläche auskühlen lassen.
Mein Teig hat sich in der Größe fast nicht verändert und ist auch nur wenig hochgegangen. Ich denke, dass er mit Backpulver mehr aufgehen würde, was aber in diesem Fall nicht gewünscht ist. Für mein Lebkuchenhaus habe ich zweimal diese Teigmenge benötigt.

Gutes Gelingen wünscht euch
Brigitte

Kommentare

  1. Hallo Brigitte,
    Der Teig hört sich richtig gut an und dein Lebkuchenhaus sieht richtig toll aus. Was hast du zum Zusammenkleben der einzelnen Hausteile verwendet? Einfache Glasur aus Puderzucker und Zitrone? Ich möchte ja nicht, dass mein Haus gleich wieder einstürzt.

    Liebe Grüße,
    Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA