Allgemein

Petit fours oder Mini Guglhupfe

6. April 2012
Diese kleinen süßen Guglhupfe haben es mir angetan. Ich habe sie damals beim Frauenfrühstück bei uns im Ort als Überraschung unter meiner Kaffeetasse gefunden. Mit einem Mini-Tortenpapier darunter sehen sie herzallerliebst aus. Durchmesser etwa 3 cm.
Das ist die Silikonform der Guglhupfe. Mit Silikonformen stehe ich allerdings auf Kriegsfuß. Ich habe immer das Pech sie nicht aus der Form zu bekommen. Sie kleben einfach fest.  Die ersten Kuchen waren zu locker, beim zweiten Versuch ging schon besser. Ich bekam den Tipp, die Form einfach mit kaltem Wasser auszuspülen und dann den Teig einzufüllen. Das hat wirklich geholfen. Diesmal gingen sie mühelos raus.

Falls ihr euch fragen solltet, wie ich die Küchlein so schön mit Schoki überzogen bekomme, da habe ich folgenden Trick: Küchlein auskühlen lassen, einen Teel. warme Schokoüberzugsmasse in die gespülte und saubere Form geben und das passende Küchlein reindrücken. Für 30 Min. in den Kühlschrank stellen, dann sehen sie so toll aus! Es bleibt wirklich keine Schokolade in der Form hängen. Das funktioniert übrigens mit jeder Silikonform, auch mit den normalen Kuchen.

Ich wünsche euch schöne Osterfeiertage 
Eure Brigitte

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Nicky 6. April 2012 at 11:24

    Wow die glänzen aber toll,den Tip von Dir werde ich auf jeden fall ausprobieren,es sind süße kleine Kuchen geworden.Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes und erholsames Osterfest.LG.Nicky

  • Leave a Reply

    CAPTCHA