Allgemein Rhabarberkuchen

Rhabarber-Meringe-Kuchen so wie ich ihn liebe…. schnell gemacht und schmeckt weltklasse!

26. April 2014
Es gibt drei Kuchen, die am meisten liebe, dazu gehören Erdbeerkuchen, Zwetschgenkuchen mit Streusel und Rhabarberkuchen mit Baiserhaube. Und da gerade Rhabarberzeit ist, will ich euch mein sehr beliebtes Rezept  meiner Variante vorstellen. Es steht schon lange auf der Internetplattform Chefkoch und ist schon tausendemale mit großer Begeisterung nachgebacken worden. Ich liebe dieses Zusammenspiel von luftig lockerem Kuchen, dem saueren Rhabarber und der süßen Haube. Manche essen ihn schon wenn er gerade eben abgekühlt ist, mir schmeckt er am besten am nächsten Tag. Aber bitte keine Haube über den Kuchen stülpen, das Baiser wird dann wie Gummi. Allenfalls den Anschnitt des Kuchens mit Alufolie abdecken, dass es nicht austrocknet. 

Da kommt das Rezept: 

600 g Rhabarber, unabgezogenen wegen der schönen roten Farbe
150 g Mehl
75 g Speisestärke, ich nehme nur Mondamin!
1 1/2 TL Backpulver
150 g Margarine
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Eigelb
Ei(er)
Für den Baiserbelag:
Eiweiß
1 Prise Salz
175 g Zucker
1 TL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 305 kcal
Unabgezogenen Rhabarber waschen, in 3 cm lange Stücke schneiden. ER muss wirklich nicht abgezogen werden, da stören keine Fäden, glaubt mir.

Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben.
Geschmeidige Margarine, Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. 3 Eigelbe und 2 ganze Eier mit dazurühren und esslöffelweise das Mehlgemisch unterrühren. In eine gefettete oder mit Butterbrotpapier ausgelegte, 26 cm Durchmesser, Springform füllen. Rhabarberstücke auf den Teig legen, leicht eindrücken und bei 180 Grad 40 Minuten backen. (Die Gradzahl ist ein Mittelwert und kann, je nach Ofen, variieren) Stäbchenprobe machen.

Dann die drei Eiweiße mit Salz  und Zucker zu steifem Schnee schlagen, zuletzt  Zitronensaft unterrühren.
Kuchen nach 40 Minuten aus dem Ofen holen (der Teig sollte leicht gebräunt sein) und Baisermasse entweder mit einer gezackten Spritztülle auf den Kuchen spritzen oder mit einem Löffel darauf verteilen. Es sieht beides gleich schön aus. Wer am Zucker sparen will, erreicht eigentlich nur, dass die Baiserhaube nicht so hoch wird. Weniger süß ist er deshalb auch nicht.
Nun den Kuchen nochmals für 20 Minuten weiter backen. Evtl. kann die Temperatur etwas heruntergenommen werden,  (140 Grad) falls die Baisermasse zu schnell dunkel wird. Sie sollte hell bleiben.

Die Gesamtbackzeit beträgt 60 Minuten.

 So sieht es aus, wenn die Rhabarberstücke auf den Teig kommen. 

So sieht es aus, wenn der Kuchen 40 Min im Ofen war, er sollte leicht Farbe haben.

Ich spritze die Baisermasse mit einer Sterntülle auf den Kuchen und nochmals ab in den Ofen…
so schön hell sollte das Baiser sein, wenn der Kuchen nach 60 Minuten aus dem Ofen genommen wird.
Ich wünsche euch erfolgreiches NACHBACKEN und guten Appetit!
eure Brigitte

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Ellen 5. Mai 2015 at 12:25

    Ein Gedicht!
    Lauwarm ist dieser Kuchen eine Geschmacksexplosion ohne Gleichen!
    Bereits im letzten Jahr habe ich dieses Rezept "getestet". Das ist auch der Grund warum ich jetzt Rhabarber in meinem Garten habe 😉

    LG Ellen

    • Reply Brigitte 5. Mai 2015 at 12:53

      Danke Ellen! Das geht mir genauso, meiner im Garten ist auch schon so weit, so dass ich welchen backen muss.
      Lieben Gruß
      Brigitte

    Leave a Reply

    CAPTCHA