Allgemein Geburtstag

Eine Wohnmobil-Torte zum 60. Geburtstag

3. Oktober 2014
Die Tochter und Ehefrau des Geburtstagskindes wollten etwas sehr Persönliches als Kuchen schenken. Als einzig Passendes musste dann das geliebte Wohnmobil herhalten. Simone sandte mir diverse Urlaubsfotos, anhand derer ich mir dann eine Skizze zeichnete. Sie diente dann auch als Schnittmuster beim Kuchenzuschneiden. Aber seht selbst:
Das Innenleben bestand aus dem `Wunderkuchen`, der zum Schnitzen wunderbar geignet ist. Gefüllt war das Mobil mit English-Toffee-Buttercreme.

 Mit den Reifen fing ich an, der Nachbarsjunge hat mir einen Reifen seines Spielzeugautos geliehen, den ich dann in Silikon gedrückt habe. Habe mir auch schon von einem Nachbarsmädchen Barbiepuppenschuhe geliehen als Original zum Mouldmachen.

auf jeden Fall hat das mit dem Reifen nachmachen super geklappt. Vier Stück sind so entstanden aus Fondant, in der Mitte mit Lebensmittel Silberfarbe angemalt.

die Tortenböden mit Schokobuttercreme gefüllt und gekühlt. 

Nach ein paar Stunden konnte es losgehen mit dem Zurechtschnitzen. da ein Wohnmobil ja ein ehr eckiger Kasten ist, gab es da nicht so viel zu schnitzen.

Die Löcher mit einem Keksausstecher ausgeschnitten und dann mit Schokoganache eingestrichen.

Nach einer Nacht Ruhe im Kühlschrank habe ich das Mobil dann mit Fondant eingekleidet. 
Noch ein bisschen Straße und Rasen Deko auf die Platte und das Geburtstagsschild nicht zu vergessen.

das war mein erstes Auto als Torte!

Lieben Gruß
eure Brigitte

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA