Liebster Blog Award

Mir wurde der Liebste Blog Award verliehen und gleich von zwei ganz netten Mädels: von Christina mit ihrem blog christinascatchycakes.blogspot.de/  und von Marina mit ihrem https://www.tortenelfe.blogspot.de/ backe backe Kuchen.

Leider bist du mir, Marina, zuvorgekommen, denn ich wollte dir auch einen verleihen, weil du so  
    unermüdlich am Backen bist und immer ganz tolle Rezepte vorstellst.

    Christina ´s Seite ist  erfrischend, Ideenreich und auch bei ihr merkt man die Liebe zum Detail.

    Also ich freue mich ganz dolle über euren  „Liebsten Blog Award“, den ihr mir verliehen habt.

Sinn und Zweck dieses
Awards ist es,… 


Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich
bekannt zu machen. Es ist schwer, sich in der Unmenge von Weblogs hervorzutun
und zu etablieren. Eine regelmäßige Leserschaft ist wichtig, um in den Tiefen
des www wahrgenommen zu werden. Das wissen wir alle und deswegen soll der Award
an Blogger verliehen werden, die einen selbst inspirieren und weniger als 200
regelmäßige Leser in ihrer Mitgliederliste eingetragen haben.

Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an fünf
weitere Blogger weiter geben, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen. Wenn
man den Award also erhalten hat, sollte man folgendes tun:

1.     Poste den Award auf
deinem Blog.
2.   
Verlinke deinen
Nominator – als kleines Dankeschön.
3.   
Gib den Award an fünf
Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere sie
hierüber in einem Kommentar oder per Mail.
Ich möchte hiermit
diesen Award an 5 Blogs weitergeben, die ich mir gerne ansehe und lese und die
es verdient haben, dass man sie öfter besucht.

Tausend Dank und liebe Grüße

Eure Brigitte

Kommentare

  1. Oh, liebe Brigitte, das ist eine gelungene Überraschung! Ich freue mich sehr darüber, dass du mir diesen Award verliehen hast! 🙂

    Vielen, vielen Dank und liebe Grüße
    Tina

  2. Herzlichen Dank für die Verleihung *tiefgerührtbin*
    Und ich dachte immer keiner interessiert sich für mein gebacke… aber so macht das alles noch mehr Spass!

    Und diese Minz-Cup-Cakes… die muss ich unbedingt nachbacken.

    Grüßle
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA